Ivonne

Chi-Mops-Mix, weiblich,* 09/2013, ca. 20-25 cm



Die kleine Ivonne ist ein Fundtier von der Straße, war offenbar schon eine Weile alleine durch die" Wallachei" gestromert, denn sie hatte Zecken über und über ihren kleinen Körper verteilt. Das kleine Mäuschen wurde glücklicherweise gefunden und einer Tierauffangstation übergeben. Über ihre Vergangenheit ist uns leider nichts bekannt, aber ein gutes Zuhause wird sie wohl eher nicht gekannt haben, denn sie wurde weder vermisst, noch gesucht.
Nachdem sie nun gereinigt, dem Tierarzt vorgestellt und insgesamt wieder richtig schön ist, möchten wir wenigstens ihre Zukunft in goldene Bahnen lenken und durch die Auswahl eines liebevollen neuen Heimes aktiv mit gestalten.
In der Tierauffangstation zeigt sich die Kleine als ein äußerst vergnügtes, freundliches und überaus verträgliches kleines Hundemädchen. Da sie es offenbar genießt, in einem Rudel zu leben, möchten wir sie am liebsten zu einem bereits vorhandenen Hund geben oder in ein Mehrgenerationenhaus mit weiteren Hunden bzw. an jemanden, der sich regelmäßig zum Gassigehen mit anderen Hundehaltern trifft.
Ivonne ist so ein kleines Schätzchen, man kann nichts negatives über sie sagen - außer vielleicht, dass sie, wie so viele andere Tiere aus dem Tierschutz, auch noch einiges lernen muss und noch nicht über eine gefestiget Grunderziehung verfügt. Liebhaber kleiner Hunde können hier also noch ganz viel bewegen, denn Ivonne ist neugierig und lernbereit. Wegen ihrer Statur sind sicher auch in der Familie lebende Katzen kein Problem.