Fufu

Shi Tzu, Rüde,* 2009 (+), ca. 25 cm

Der arme Fufu hat nach seiner Augen-OP nun einen Seniorenplatz bekommen, wo er mehr als gut gepäppelt wird. Er ist jetzt Frauchens Sonnenschein und kommt überall hin mit, notfalls in einer Tasche.



Hier haben wir noch so ein Beispiel für das Ergebnis von Verwahrlosung und Nichtachtung durch Menschen - Fufu ist eine ganz besonders arme Socke, wie man sieht. Die Bilder sprechen für sich, und eigentlich braucht es hier keiner weiteren Worte, um das Ausmaß an Leid auszudrücken, das diesem armen Tier widerfahren ist.
Doch auch hier geben wir die Hoffnung nicht auf, dass wir jemanden finden, der sich diesem schön etwas älteren Racker zuwendet, ihn pflegt und aufpäppelt, um ihm noch ein paar schöne Jahre in liebevoller Umgebung zu verschaffen. Wie alle diese Hundetypen, braucht er nicht nur Fell-, sondern auch Augenpflege - blind ist er nicht, aber sehbehindert. Fufu kommt damit gut zurecht - Sie auch? Dann geben Sie ihm doch ein Plätzchen bei sich zu Hause.
Er ist ein ganz lieber kleiner Rüde, macht keinen Ärger, ist freundlich, verträglich und dankbar. Mit kleinen Runden an der Leine rund um den Block wäre Fufu hoch zufrieden - Hauptsache, sein Mensch ist dabei und er wird geliebt.