Sir Sebastian

Mops, Rüde,* ca. 2010, ca. 30 cm



Dieser bildschöne Mops war als Haustier nun nicht länger erwünscht, deshalb entledigte man sich seiner durch Abgabe in einem Tierheim. Da er einen gepflegten und fitten Eindruck macht, möchten wir ihn so schnell wie möglich dort wieder herausholen, um ihm in Deutschland in Ruhe ein neues Zuhause zu suchen - gerade die Möpse leiden sehr in so einer großen Tierauffangstation, in der es tets, eng, stickig und laut ist.
Wenn alles gut geht, fliegt der kleine Racker am 06.09.2014 nach Deutschland und wird dann liebevoll in einer Pflegestelle betreut - falls sich vorher jemand für ihn meldet, können wir ihm ggf. diesen Umweg auch ersparen.
Der kleine Sebastian verhält sich rassetypisch völlig normal, und auch wenn er schon einmal ein Zuhause hatte, so muss er doch noch sehr viel lernen. Unsere Möpse kommen von der Insel Malta, und die Erfahrung über all die Jahre hat gezeigt, dass sie zwar alle artverträglich und dem Menschen sehr zugewandt sind, aber irgendwie kaum erzogen wurden, so wie wir uns das eigentlich vorstellen. Generell ist das ja kein Problem, aber seine neuen Hundeeltern müssen das eben auch machen - und gerade bei so kleinen Molossern ist liebevolle Konsequenz die einzige Chance auf ein halbwegs gut funktionierendes Zusammenleben.
Bisher wurde Sebastian mit am Tisch gefüttert, von all dem, was die Menschen so essen - Hundefutter? Nein, danke, kennt er noch nicht, muss geübt werden. Gassi Gänge an der Leine? Kennt er nicht, hat bisher nie einer mit ihm gemacht, muss er üben. Die Aufzählung könnte so weiter gehen und etwas länger werden, aber es sind alles keine echten Probleme, sondern kleine Klippen der Versäumnisse. Und Sebastian kann am allerwenigsten dafür, der ist ganz happy, wenn sich jemand seiner annimmt.
Also, Mops.Fans, aufgepasst - Sebastian möchte unser gemäßigtes Klima sehr gerne genießen.