Baggu

Bassett Hound, Rüde, * 07/2012, ca. 35-40 cm

Baggu hat nun ein richtig gutes, neues Zuhause in Deutschland gefunden, wo man ihn und seine Art so wertschätzt, wie er das braucht. Er hat eine passende Hundekumpeline, mit der er bereits am ersten tag Seite an Seite auf dem Hundebett lag. Nach wildem Gartenspiel mit seiner Missy schläft der Kleine jetzt gerne immer auf seinem sonnigen Schlafplatz!




Dieser liebenswürdige "Hush-Puppy" Hund ist ein Fundtier von der Straße und befindet sich derzeit in einem Tierasyl. Niemand suchte oder vermisste ihn, darum versuchen wir jetzt nach einer längeren Wartezeit für ihn ein passendes neues Zuhause zu suchen.
Baggu ist ein sehr friedlicher und verträglicher Zeitgenosse. Mit seinen Artgenossen in der Tierauffangstation hat er keine Probleme, mit Katzen auch nicht und mit Menschen sowieso nicht. Menschen sind für ihn das Größte - er betet jeden Zweibeiner an und möchte am liebsten mit jedem gerne nach Hause gehen. Er scheint einmal in einer Familie gelebt zu haben, wo er es gewohnt war, bei allen Unternehmungen mit dabei gewesen zu sein. Auch wenn er vielleicht nicht so wirkt, braucht er täglich lange und ausgedehnte Spazierrunden in Wald und Flur, am besten mit Artgenossen und um seine guten Schnüffeleigenschaften beim Zeitungslesen zu befriedigen. Dann ist Baggu ein sehr anpassungsfähiger Hund, der sich sowohl in einer kleinen Wohnung, wie auch in Haus und Garten wohl fühlt. Wegen seines langen Rückens sollte jeder neue Halter allerdings auf das Hundegewicht achten und am besten par terre wohnen oder in einem Haus mit Fahrstuhl leben - Treppen steigen könnte bei Übergewicht oder im Alter zu rassetypischen Wirbelsäulenproblemen führen. Ansonsten ist Baggu ein sehr einfach zu handelnder Hund, der liebe- und respektvoll behandelt und nie wieder abgegeben werden sollte.