Hugo

Mops,* ca.01/2010 , Rüde, ca. 30 cm



Hugo konnte nun einen der bewährten Pflegeplätze in Deutschland ergattern, und er hat diesen Zwischenstopp auch nötig - sein Fell ist mangels sorgfältiger Haut- und Fellpflege leider ziemlich lädiert und wird ab jetzt erfolgreich tierärztlich behandelt. Wie wir ja alle wissen, dauert so eine "Runderneuerung" ein paar Wochen, aber dann sieht er sicher wieder aus wie "im schwarzen Lack" - also bitten wir Sie um etwas Geduld.
Im Verhalten ist Hugo ein lieber Schatz - freundlich, verträglich und sehr fröhlich, kein Langweiler. Neue Hundeeltern sollten also keine <couch potatoes> sein, sondern aktive Naturmenschen - Hugo ist es nämlich auch. Und mit etwas mehr Kondition erwacht sicher auch der <Sportmops> in ihm.

Wir berichten gerne weiter, und neue Fotos gibt es dann sicher auch noch.

Hugo ist ein armes, vernachlässigtes Wesen. Er wurde über und über mit Flöhen übersät in einem Tierasyl abgegeben, weil der ehemalige Besitzer sich lieber die Tierarztkosten für seine Behandelung sparen wollte.
Hugo hat ein ganz liebes, sanftes Wesen. Mit ein wenig Stronghold oder dergl., einer Ernährung, die seinen Zustand von innen her verbessert, viel Liebe, Geduld und Zeit wird er bald wieder der Prachtbursche werden, der er einmal war.
Dabei wollen wir ihm helfen - eine Pflegestelle ist jetzt zunächst für ihn die erste Station auf seinem Weg in ein neues, besseres Leben.