Dumbo

Mops,* ca.08/2012 , Rüde, ca. 30 cm





Unser kleine Jungmops hatte großes Glück: Er konnte auf eine Pflegestelle in Deutschland umziehen, wo er liebevoll gepäppelt und in das normale Hundeleben eingerudelt wird. Hier zeigt er sich als fröhlicher, aktiver und verspielter Junghund, klein und pfiffig, bereits an das Leben in einem Haus gewohnt. Gerne  macht er alle Hunderunden mit, tobt unermüdlich mit seinen Artgenossen, freut sich über jeden neuen Hundekumpel, um dann abends zu Hause völlig schlapp ins Körbchen zu sinken und die ganze Nacht durchzuschlafen.
Er flitzt im Haus alle Treppen nach oben oder unten, hat den ganzen Garten bereits in Besitz genommen und wartet nun ungeduldig auf einen ebenso aktiven wie fröhlichen Menschen, der z.B. mit ihm Bällchen werfen und wieder holen spielt. Wenn er auch niemals als Spielzeug mißbraucht werden soll, so können wir uns Dumbo gut in einer Familie mit Kindern im schulpflichtigen Alter vorstellen - alle hätten sicher viel Spaß mit- und aneinander, wir möchten allerdings betonen, dass wir einen lebenslangen neuen Platz bevorzugen, in dem es bereits mindestens einen Hund gibt - derzeit braucht Dumbo unbedingt tägliche Spielkameraden, sonst ist er nicht ausgelastet. Außerdem sollte im neuen Zuhause eine ganztägige Betreuung gewährleistet sein, da unser kleiner Racker bisher noch nicht alleine bleiben kann.

Wir berichten gerne weiter, und neue Fotos sehen Sie oben.

Dieser kleine Racker ist noch nicht einmal ein Jahr alt und doch schon in einem Tierasyl gelandet, nachdem ihn aufmerksame Passanten alleine auf der Straße hatten suchend hin und her herumflitzen sehen. Sein Hals war offensichtlich vom Tragen einer Kette oder Seil gezeichnet, sein Fell dort arg abgescheuert. Vermutlich hatte dieses arme Würstchen seine ganze Welpen- und Junghundezeit angekettet - wo auch immer - verbringen müssen und sich womöglich in einem günstigen Augenblick davon gemacht, immer auf der Suche nach einem besseren Leben.
Dumbo ist ein ganz lieber kleiner Mops. Er ist erstaunlich vergnügt, freundlich und verträglich, dabei verspielt und ohne Berührungsangst. Gelernt hat er bisher noch nichts, aber er möchte sicher gerne und ist sehr interessiert an seiner Umgebung und den Menschen und Tieren.