Pelle (Joy)

MopsXFranzösische Bulldogge, Rüde, * 11/2010, 30 cm




Pelle, unser Pummelchen, ist ein wirklich lieber kleiner Hund, der bisher bei einer älteren Person lebte, die <Liebe> gleich setzte mit <Füttern> und die jetzt alleine in ein Altenheim gehen musste, ohne ihren Hund.
Und da unser kleiner Dicker auch den sprichwörtlich guten Appetit seiner Urahnen, ein Elternteil war ein Mops, das andere eine Französische Bulldogge, geerbt hat, wundert es sicher niemanden, dass er alles fraß, was ihm vor das Schnäuzchen kam. Das Resultat sieht man sehr gut auf den aktuellen Fotos - Pelle ist viel zu rundlich und muss dringend abspecken, damit seine Gesundheit nicht unter seinem Übergewicht leidet. Da er Zeit seines Lebens 24 Stunden am Tag ein viel zu enges Geschirr tragen musste, hat er Scheuerstellen rechts und links an seinem Bäuchlein, wo sich jetzt nach und nach neues Fell bilden kann.
Erfahrungsgemäß geht das Gewicht ziemlich einfach runter, sobald dieser Hund täglich seine regelmäßige Bewegung bekommt - jetzt hat er dazu eine prima Möglichkeit, denn er ist seit dem 08-09-13 in einer Pflegestelle in Deutschland. Er wartet dort sehnsüchtig auf seine/n neuen Menschen, und inzwischen zeigt sich, dass dieser kleine Pummel ein wirklich tolles Hundchen ist. Pelle ist bestens haustrainiert, er ist also stubenrein, kann Treppenstufen problemlos hinauf- und hinunterlaufen, schläft nachts durch und kann auch ggf. problemlos ein paar Stunden alleine bleiben, springt freudig ins Auto, wenn es in das Hundeauslaufgebiet geht, ist leinenführig und mit allen Hunden verträglich - sowohl mit denen im gleichen Rudel wie mit allen fremden. Er geht fröhlich auf jeden Neuen zu und verhält sich so, als wäre er schon immer dabei gewesen.
Menschen sind für ihn das größte. Sobald ein Mensch sitzt, ist Pelle ganz dicht dabei, steckt sein Köpfchen in die Ellenbogenbeuge und schnauft glücklich vor lauter Seligkeit vor sich hin - er rückt seinem Menschen eben am liebsten "auf die Pelle". Im Haus verhält sich unser Dickerchen unauffällig und ruhig, aber sobald etwas los ist, ist er auch dabei - Pelle ist nämlich kein Langweiler. Seine neu gewonnene Freiheit in der Pflegestelle findet er Klasse und ist einfach nur froh, dass er jetzt endlich ein tolles und artgerechtes Hundeleben führen darf und die Hundeabenteuer erleben kann, die eigentlich jeder Hund täglich erleben sollte.

Wir suchen für ihn nun auf diesem Weg ein neues Zuhause, eine liebe Person oder kleine Familie, neue Menschen eben, die ihm ein Körbchen anbieten und ihm zeigen, dass es auch für ihn noch eine zweite Chance gibt.
Auch wenn er vielleicht nicht unbedingt dem gängigen Schönheitsideal entspricht, so besticht Joy durch seinen absolut tadellosen Charakter, denn er ist ein wirklich sehr, sehr freundlicher und verträglicher kleiner Hund. Durch die Kreuzung mit einer Französischen Bulldogge hat er sogar eine richtige "Nase" und von daher entfällt der bei Möpsen mitunter auftretende Stress mit der Atmung.
Wer gibt ihm seine Chance? Pelle würde ganz viel Freude in Ihr Leben bringen. Da er ja kein ganz junger Hüpfer mehr ist, muss niemand Angst haben vor angekauten Schuhen etc., und kann sich aber freuen auf einen liebevollen, anhänglichen Mitbewohner, der ein wunderbarer Begleithund wäre, ein perfekter Wohnungshund - sauber, angenehm, haart so gut wie gar nicht und ist - da er seinem Menschen gefallen möchte - auch für jeden Anfänger geeignet, denn er kennt das Leben in einem Haus gut, möchte stest gefallen und bemüht sich sehr zu verstehen, was die Menschen von ihm wollen. Pelle wäre der perfekte Hund für ältere Leute, das heißt aber nicht, dass er sich nicht auch inmitten einer fröhlichen Familie wohl fühlen würde.