Cesar

Chihuahua-Mops-Mix,* ca.3 Jahre, Rüde, ca. 25-30 cm

Bilder folgen

Cesar wurde Ende Oktober von einer Dame in das große Tierheim gebracht und dort mit den Worten abgegeben: "Den habe ich auf der Straße gefunden." - Cesar allerdings sprach eine andere Sprache - er winselte ihr hinterher, guckte aufgeregt und flitzte sofort an die Tür, nachdem die sich hinter seiner Ex geschlossen hatte und er wieder vom Arm eines Tierschützers heruntergesetzt worden war.
Armer kleiner Mann. Er hatte sein Herz verschenkt, aber sein Frauchen hatte ihn herzlos verstoßen.
Dabei ist der kleine Matz ein liebenswertes, aufgewecktes Kerlchen. Er besitzt viel Charme, ist gelehrig, vergnügt und lebhaft - also ein kleiner Hund, der überall hin passt, der mit einer kleinen Wohnung genauso zufrieden ist wie mit einem großen Haus, wenn er täglich ausreichend Bewegung und die Möglichkeit zu Kontakt mit Artgenossen bekommt.
Mit seinen Artgenossen im Tierheim ist Cesar verträglich - er ist freundlich zu allen, bewegt sich gerne und ist eine Freude für jeden Hundeliebhaber. Wegen der Kreuzung mit einem Chihuahua ist er keine "Plattnase", sondern kann ganz normal atmen und hat auch einen völlig normalen Wärmeausgleich über die Nasenschleimhaut. Die normalen Atemgeräusche der Möpse entfallen ebenfalls, und Probleme beim Fressen gibt es für Cesar auch nicht. Durch seinen Chihuahua-Anteil ist er weniger verfressen, hat einen leichteren Körperbau und ist insgesamt ein vitales kleines Kerlchen.
Wer möchte ihm denn ein eigenes Körbchen anbieten, damit Cesar ganz schnell die Dame vergessen kann, die ihn so herzlos abgab wie ein paar alte Schuhe?