Rupert

Mops, * ca.4-5 Jahre, Rüde, ca. 30 cm

Bilder auf Anfrage

Rupert und Algie sind zwei Möpse im Erwachsenenalter, die bisher ihr Leben gemeinsam verbracht haben. Da sie alle Jahre ihres Lebens einen unpersönlichen Aufenthalt bei einem Züchter auf der Insel Malta hatten, kennen sie von einem "echten Hundeleben" nur wenig. Nachdem <Mensch> sie "aussortiert" hatte (über die Gründe kann hier nur spekuliert werden), mussten sie sich eine Zeitlang autonom auf der Straße durchschlagen, ohne zu verstehen, was mit ihnen geschehen war. Sie waren beide auf ihrer einsamen Wanderschaft irgendwie ziemlich hilflos da draußen und froh, als sie von einem Hundefänger eingesammelt und einem großen Tierheim übergeben wurden. Beide Möpse tragen z.Zt. (10/12) eine Fettschicht mit sich herum, und die für die Bewegung nötigen Muskeln müssen im neuen Zuhause langsam antrainiert werden - hier ist eine stetig sich steigernde Aktivität ratsam, um die zwei kleinen Dicken nicht zu überfordern.

Ab Ende Oktober sind sie in Deutschland auf einer Pflegestelle zu finden, wo sie artgerecht gehalten und von wo es dann hoffentlich schnellstens ab in ein eigenes Körbchen geht. Hier lebt Rupert mit einer zickigen Mopsdame friedlich zusammen und ist ihr ggü.der totale Gentleman.

RUPERT hat unter seiner Heimatlosigkeit körperlich weniger gelitten als Algie. Er ist rassetypisch ein waschechter Mops-Rüde, hat die für diese Hunde typische molosserartige Statur und auch weitgehend deren Wesen, im Rahmen dessen, was man im Tierheim feststellen konnte. Trotz seiner Kulleraugen und einem behäbigen Körperbau hat er ein feuriges Temperament, wenn es darauf ankommt, und strahlt eine gemütliche Ruhe aus, wenn Pause angesagt ist. Er ist extrem liebebedürftig, möchte ganz viel mit seinem Menschen kuscheln, würde sich auch über Artgenossen freuen und den Körperkontakt zu beiden Spezies sehr begrüßen. Wie fast alle Möpse, ist auch Rupert recht verfressen und braucht daher eine/n standfeste/n Halter/in, die ihn nicht überfüttet. Die zwei Möpse müssen nicht zusammen vermittelt werden.