Bella

Goldie-Mischling,* ca. 08/2012, Hündin, ca.50-55 cm



Bella wurde in einem alten Bombenkrater gefunden, in den sie gestürzt war, und mühselig in einer eine Stunde dauernden Grabeaktion aus ihrer mißlichen Lage befreit. Nachdem sie in Sicherheit bei ihrem lieben Retter war, passierte ihr das nächste Unglück - nach etwa einem Monat glücklichen Lebens im Kreise von lieben Menschen und Hunden wurde sie von Zigeunern aus diesem schönen Pflege-Zuhause gestohlen und weggebracht. Wie sich sicher jeder Tierfreund vorstellen kann, waren alle Beteiligten schockiert und sehr traurig.
Dann aber geschah noch ein kleines Wunder: Bella wurde von ihrem Pflegevater beim spielen mit anderen Hunden auf einem öffentlichen Platz entdeckt - er kam dort gerade in einem Bus vorbeigefahren, stieg aus, so schnell es ging und pfiff. Ein Pfiff, einmal den Namen gerufen, und diese tolle Hündin kam sofort freudig angeflitzt und sprang ihm in voller Fahrt in die Arme. Wie glücklich waren die zwei - endlich wieder vereint.
In der kleinen Tierauffangstation ist Bella nun wieder angekommen und genauso lieb und freundlich, wie zuvor, als wäre sie nie weg gewesen. Sie liebt alle Menschen, begeistert sich für Kinder, mag alle ihre Artgenossen und kennt auch Katzen, kommt mit ihnen klar.
Hier suchen wir ein tolles neues Zuhause, gerne mit "standfesten" Kindern, die dieser wunderbaren jungen Hündin ein gutes neues Heim geben. Sie wird sehr geliebt dort, wo sie jetzt ist, aber die Tierschützer vor Ort sind zum Wohle der Hündin bereit, sich von ihr zu trennen und sie in eine noch bessere Zukunft zu schicken, wo sie dann ein lebenslanges Bleiberecht bekommt und ein artgerechtes Leben im Kreise ihrer Lieben führen darf. Wer mag Bella adoptieren?