Dixie

Boxer-Mix,* ca.10/2011, Hündin, ca. 50 cm




Diese Mischlingshündin ist ein junger, freundlicher Vierbeiner, die bisher in ihrem Leben scheinbar noch keine schlechten Erfahrungen gesammelt hat, denn sie geht offen auf alle Artgenossen zu und verhält sich Menschen gegenüber erwartungsvoll abwartend. Hier scheinen mehrere molosserartige Rassen ein dem Boxer ähnliches Abbild gegeben zu haben. Sie ergaben eine Mischlingshündin, die groß und stark ist, dabei freundlich und zuvorkommend. Von Hause aus ist sie Fremden ggü. eher vorsichtig, aber niemals kompliziert. Dixie braucht sehr viel Auslauf, um täglich immer wieder neu ihre ganze Energie loszuwerden. Da sie so ein richtiger kleiner potentieller Kraftprotz ist, sollte sie nur in erfahrene Hände vermittelt werden, und sicherheitshalber nicht zu kleinen Kindern. Sie sollte eine Aufgabe bekommen und täglich konsequent gefordert und gefördert werden, dann bekommt man mit ihr einen guten Begleithund - deren Erziehung zur Unterordnung respektvoll, permanent konsequent, aber dennoch ausdauernd freundlich erfolgen muss. So können wir Menschen ihre guten Charaktereigenschaften erhalten und - falls vorhanden - negative nicht entwickeln. Diese Art Hunde dürfen weder scharf gemacht, noch zu Schutzhunden ausgebildet werden - sie sind durch ihr Format ohnehin eindrucksvoll genug und halten z.B. jeden Eindringling sowieso schon alleine durch ihr Auftreten ab.
Im Tierasyl ist Dixie absolut unterfordert.