Emily

Italienisches Windspiel (Mix),*ca.2 Jahre, Hündin, ca. 30-35 cm

  

  
Emily wurde Ende Oktober zusammen mit den drei anderen Hunden Carol, Dylan und Damsel von einer Farm auf der Insel Malta abgeholt und in das örtliche Tierasyl gebracht. Dort auf der Farm lebten insgesamt 23 Hunde mehr schlecht als recht, und so hat sich die Lage der vier "geretteten" deutlich verbessert. Die Tiere waren so nach und nach von einem psychisch kranken jungen Mann von der Straße streunernd "weg gesammelt" worden. Als jetzt seine Mutter starb, die sich die ganzen Jahre recht gut um die Hunde gekümmert hatte, wurde dem jungen Mann alles zu viel, und er wollte am liebsten alle Hunde auf einmal los werden.
Emily ist eine von den glücklichen, die nun eine echte Chance auf ein neues Leben haben. Noch muss sie in einem großen Tierasyl ausharren - das ist gerade für die kleinen Hunde immer recht schwer. Und wenn dann einer noch so jung ist wie Emily, dazu noch zur Bewegungslosigkeit verdammt, obwohl Hund viel lieber rennen möchte, dann ist das Tierasyl kein angenehmer Aufenthaltsort. Emily ist zwar kein Hund, der ewif lange Bewegung draußen benötigt, um mit sich und seiner Welt im Frieden zu leben, aber sie ist eben ein Sprinter, muss ihre Muskeln aufbauen und trainieren dürfen und auch mal so richtig lostoben können am Tag. Dann ist sie im Haus ruhig und zufrieden, sanft und umgänglich, so dass es ein Vergnügen ist, mit so einem Hund zusammen zu leben. Ruhige und freundliche Erzeihung machen aus Hunden wie Emily eine perfekte Begleitung. Da Windhunde am liebsten im Rudel liegen, wären bereits vorhandene Hunde erfreuliche Beigaben - ansonsten könnte die kleine Maus in jeder Art von Haushalt leben und sich wohl fühlen.