Jennifer

Rauhhaar-Mix,* ca. 5 Jahre, Hündin, ca. 25-30 cm

  

  

Das ist unsere kleine Familie, alles Mädchen, die die ersten Neuaufnahmen in unserem Partnertierheim auf Malta im Jahr 2012 bilden:

Mutter JENNIFER, ca. 5 Jahre, klein und lieb, ihrejüngste Tochter ist Kathleen, etwa 1-1,5 Jahre jung, die beiden anderen Töchter stammen vermutlich aus einem Wurf davor, Tyra und Jewels, sie sind beide so um die 2 Jahre jung. Alle vier sind kleine Racker - ihre Schulterhöhe liegt zwischen 25-30 cm. Alle Mädels sind jetzt gechipt, geimpft, kastriert und damit reisefertig.

Sie sind alle sehr liebenswert und freundlich, wären gerne bei einem netten Menschen zu Hause, können getrennt werden, auch wenn wir natürlich am liebsten zumindest immer je zwei zusammen vermitteln möchten. Die kleinen Strubbel sind zwar von geringer Statur, dafür haben sie aber ein großes Herz und einen ehrlichen und einwandfreien Charakter. Sie sind pfiffig und erwarten von ihrem Menschen täglich neu ein gewisses Unterhaltungsprogramm - kleine Hunderunden um den immer gleichen Block genügen ihnen nicht. Wer ihnen aber echte Hundeabenteuer anbietet und jahreszeitlich angepasste Beschäftigungen ermöglicht - drinnen wie draußen, mit und ohne Artgenossen - der bekommt seine Aufmerksamkeit und Mühe tausendfach zurück. Alle vier sind zwar keine Schoßhündchen, aber sie möchten dennoch von ganzem Herzen geliebt und auch in Maßen verwöhnt werden. Dazu sitzen sie auch gerne einmal auf dem Schoß oder mit auf dem Sofa oder schlafen auch gerne mit im Bett.

Da die vier Mädels bisher immer zusammen im Rudel gelebt haben, sind sie an Hundegesellschaft gewöhnt. Sie sind artverträglich und gut sozialisiert, leiden aber jetzt in dem großen Tierheim sehr - kein Wunder, schließlich verstehen sie ja nicht, warum sie dort gelandet sind.

Leider ist uns über ihre Vorgeschichte nichts bekannt, aber vermutlich haben sie über einen längeren Zeitraum von mehreren Jahren ein gemeinsames Zuhause gehabt, welches jetzt nicht mehr existiert

Jede von ihnen ist ein wunderbares Hundchen. Ihr strubbeliges Fell ist pflegeleicht - täglich ein paar Bürstenstriche genügen völlig. Im Fellwechsel könnte sich u.U. zeigen, dass das Fell dann getrimmt werden muss, um die alten Haare auszuzupfen, damit <Hund> immer schön und gepflegt aussieht.

Wer sich für eines von diesen vier hübschen Mädels (oder möglichst für zwei - sie kennen sich ja gut und leben schon immer zusammen) entscheidet, der sollte sich darüber klar sein, dass er einen wunderbaren Weggefährten bekommt, dessen unterschiedliche Eigenschaften er erst entdecken muss, wie ein Kind am ersten Schultag seine Schultüte. Auch kleine Hunde machen Arbeit, und man braucht Zeit und Geduld für sie. Sie brauchen Auslauf, Pflege, Artgenossen - ein Garten allein macht sie nicht glücklich. Sie wollen und brauchen unsere Nähe, aber sie brauchen auch ein paar Regeln, die das Zusammenleben erleichtern und einen täglichen Auslauf. Diese Bedürfnisse sind bei allen Hunden immer gleich in der Grundstruktur, die Größe des Individuums hat darauf keinen Einfluß. Und unsere kleinen Strubbel sollen doch endlich so richtig glücklich sein dürfen.