Emilia

Mischling,* ca. 3-4 Monate, Hündin, wächst noch

  

  

  

Matilda, Aurora und Oskari sind eindeutig Geschwister, ob Emilia auch zu dem Wurf gehört, konnten wie bisher nicht eruieren. Sie kamen zusammen mit ihrem Freund Coyote zur Welpenaufzucht nach Deutschland. Geboren wurden sie auf der Insel Malta, wo sie ohne Mutter oder Amme keine Chance auf Überleben gehabt hatten.

Hier in Deutschland gedeihen die fünf allesamt dank der Liebe und Fürsorge ihrer Pflegemütter prächtig und werden dabei von Hundepatenonkel Freddie sowie von unserer Tierärztin bestens unterstützt und begleitet.

Emilia ist die kleinste der fünf fröhlichen, ewig hingrigen Bande.Sie wird auch ausgewachsen eher kleiner bleiben, wir schätzen ihre Endgröße auf um die 40 cm, die anderen sind alle sicher größer werdende, in sich ruhende, ausgeglichene Hundewelpen. Natürlich sind sie welpentypisch verspielt und den ganzen Tag damit beschäftigt, Pappe oder Papier zu zerreißen, sich gegenseitig anzuknurren, Tauziehen zu üben, Patenonkel Freddie zu ärgern, zu fressen, plötzlich und unvermittelt sich in eine Ecke zu verziehen und zu schlafen, jede Menge Pipi und Häufchen zu fabrizieren und dann natürlich auch wieder eine Runde zu schlafen, um neue Kräfte zu sammeln. Sie haben ihr Anfangsgewicht bereits mehr als verdreifacht und erfreuen sich guter Gesundheit. Sie lieben alle Menschen und freuen sich über jeden Kontakt. Ab Mitte April sind sie ausreichend geimpft und können so langsam in ein eigenes Leben bei liebevollen Menschen aufbrechen.

Emilia ist eine besonders verkuschelte kleine Motte, die sich eng an ihren Bruder Oscari angeschlossen hat - die beiden fressen zusammen, saufen zusammen und schlafen zusammen in einem Körbchen.