Lorna

Am.Pitbull-Terrier-Mix,* ca.1-2 Jahre, Hündin, ca. 40 cm

 

Lorna ist eine friedliche, kleine junge Hündin, die bereits im frühen Alter vermutlich mit der ersten Läufigkeit Mutterpflichten hat übernehmen müssen. Diese hat sie vorbildlich bewältigt, und nun ist sie kastriert und sucht eine eigene Familie.

Lorna ist friedlich und eher verträumt, als aggressiv. Sie ist - vermutlich durch den deutlichen Mischlingshundeanteil - vom Wesen her absolut nicht in das Rasse-Klischée passend, sie ist absolut kein typischer Pitbull, sondern freundlich und verträglich, wenn auch mit einem Dickkopf ausgestattet.
Dieser Hund ist verspielt, und sie liebt es zu gefallen. So robust sie ist, strotzend vor Kraft, ist sie doch mit allen, die sie liebt, sanft und empfindsam. Kindern gegenüber ist sie gutartig, hat dabei etwas von einem 'ewigen Junghund', dennoch sollten die Kinder besser bereits älter sein, mind. schulpflichtig, um ggf. die Körpersprache eines Hundes zu verstehen bzw. Anweisungen von Erziehungsberechtigten zu verstehen und ihnen Folge leisten zu können.

Lorna genießt Spiele wie Seilziehen, Fangen und Apportieren. Angemessene Zurechtweisungen nimmt sie gutartig hin. Oft ist eine Zurechtweisung in Worten zur richtigen Zeit alles, was sie braucht, denn ihrer Natur nach möchte sie ihrem Besitzer immer gefallen. Und eine ihrer großen Gaben ist es, dass sie genau den Unterschied merkt und schlau versteht, wann es ernst gemeint ist. Kein eigenes Wachhundtraining ist notwendig oder zu empfehlen, denn ein Pitbull ist seiner Natur nach ein außerordentlich befähigter Wachhund. Das gilt auch für die meisten Mixe.

Diese eigentlich sehr hübsche und freundliche Hündin wird aus gutem Grund nur in erfahrene Hände abgegeben, Sachkunde-Nachweis erforderlich.