Natalina

P.Welsh Corgi Mix,* ca. 4-6 Jahre, Hündin, ca.25-30 cm

in Deutschland

  

  
Die kleine Natalina, liebevoll <Linchen> gerufen, ist seit Anfang Dezember auf einer Pflegestelle in Deutschland angekommen. Hier zeigt sich, dass sie eine lustige kleine Maus ist, die tapfer alle Hunderunden - auch im Schnee - mit läuft. Sie ist ein kleiner Sonnenschein, völlig unproblematisch, und genießt jeden Tag in der Pflegefamilie.
  

  
Natalina ist ein Fundtier - sie wurde vor einem Krankenhaus ausgesetzt bzw. dort an einen Laternenpfahl gebunden und "vergessen". Nachdem sich niemand über einen längeren Zeitraum um den armen Hund kümmerte, gab ihr eine tierliebe Passantin Wasser, das sie samt einer Schüssel aus dem Krankenhaus organisiert hatte.
Als nach mehreren Stunden noch immer niemand kam, um die kleine Hündin wieder mitzunehmen, telefonierte sie die Tierrettung herbei und die Tierschützer nahmen sie dann mit.
So gelangte Natalina in ein großes Tierasyl.
Dort zeigt sie sich nur von ihrer besten Seite. Sie ist ein freundliches, sehr sanftes und ausgeglichenes kleines Hundchen, für alle Lebenslagen eines lieben neuen Menschen tauglich. Sie würde sich in einer Stadtwohnung genauso wohl fühlen wie auf einem Bauernhof. Obwohl liebevoll und freundlich, kann sie sich auch gut als Alarmanlage betätigen. Sie ist weder streitsüchtig, noch hinterlistig und kommt mit den anderen Hunden im Tierasyl gut aus. Natalina hat ein großes Herz und die Souveränität eines großen Hundes - wer diese kleine Maus in sein Leben lässt, der bekommt einen idealen Mitbewohner. Sie ist charmant und von Natur aus gehorsam, robust und ein handlicher Reisehund, den <Mensch> überall hin mitnehmen kann und auch soll.
Diese kleine Hunderasse und ihre Mixe können alle ziemlich alt werden, weswegen das derzeitige Alter Natalinas im Grunde keine Rolle spielt, außer höchstens, dass sie zwar keine Welpin mehr ist, aber dennoch vom Kopf her noch wie ein unbeschriebenes, weißes Blatt Papier, das noch mit ganz vielen Abenteuern gefüllt werden möchte. Insgesamt empfinden wir ihren Charakter als eher ernst und ihr Temperament als eher ruhig - und eine Hunderasse, dee seit Jahrzehnten eine königliche Familie erfreut, die kann für Otto Normalverbraucher doch auch nicht verkehrt sein. Oder?