Denice

Polarfuchs-Hund, weiblich, * 2011, ca. 30 cm



Denice ist eine kleine arme Maus - sie wurde vermutlich ausgesetzt, denn sie ist allein auf der Straße gefunden und einem Tierasyl übergeben worden. Aufgrund ihrer molligen Figur drängte sich den dort tätigen Mitarbeitern der Verdacht auf, dass sie ursprünglich bei einer älteren Person gelebt haben muss und dort ständig am Tisch von den Essensresten der oder des Menschen gefüttert wurde. Vielleicht ist ihre Geschichte ja so verlaufen, dass diese Person dann gestorben ist, die Erben sie nicht übernehmen wollten und sie dann einfach vor die Tür setzten, was leider keine Seltenheit ist. Vielleicht auch nicht, wir wissen es nicht.
Im Tierasyl ist Denice jedenfalls nicht besonders glücklich. Am Anfang tat sie sich ernährungstechnisch mit dem Trockenfutter schwer, aber letzten Endes treibt der Hunger dann alles hinein, ein volles Bäuchlein allein macht aber nicht glücklich.
Wir suchen daher für die kleine Motte ein neues Zuhause, wo sie endlich ein richtig schönes Hundeleben führen kann und darf. Denice ist lieb und freundlich, mit allen Zwei- und Vierbeinern verträglich und reagiert auf menschliche Zuwendung mit sehr viel Hingabe, da sollte sich doch schnell eine bessere Lösung in Form eines neuen Körbchens für sie finden lassen - Denice ist sehr hübsch und ausgefallen gezeichnet, verschmust und im besten Alter - was will Mensch mehr?