Man in black - Blackie

Mops-Mix, * 2011, Rüde, ca.30 cm




Unser <Man in black>, der kleine Blackie, ist eine gelungene Mischung aus einem schwarzen Mops und hat von einem Chihuahua die Nase abbekommen, so dass er keine Atembeschwerden hat und aller Voraussicht nach auch nicht schnarcht - unschätzbar große körperliche Vorteile.
Der kleine Drops lebte vorher bei einem alten Herrn, der jetzt empfand, dass so ein junger, quicklebendiger Hund zu anstrengend für ihn wäre. Deshalb hat er ihn in einer Tierauffangstation abgegeben, und so suchen wir nun auf diesem Weg für den kleinen Schatz ein neues Zuhause, in dem er willkommen ist und für immer bleiben kann.
Der kleine <Arnold Schwarzenegger> hätte einen 6-er im Lotto mehr als verdient - er ist total lieb, sehr anhänglich und total verschmust und verkuschelt - sein größtes Glück wäre, sich möglichst dicht bei seinem Menschen placieren zu dürfen (im Tierheim der Traum schlechthin), sich anzukuscheln und gestreichelt zu werden. Wenn dann noch jemand am Tag mit ihm eine richtig schöne lange Hunderunde machte, er schnüffeln dürfte und sich mit Artgenossen treffen, dann wäre das Glück für unser kleines schwarzes Männchen komplett - wer hat Lust auf einen Mops mit Nase? Mit ein bißchen Pflege und Liebe sieht Blackie dann bald aus wie mit einer Speckschwarte eingerieben, glänzend-glücklich-gesund.

News: Blackie ist seit Mitte Januar nun auf einem Pflegeplatz in Deutschland. Dort zeigt er sich als fröhlicher, selbstbewußter und agiler junger Hund, dem kein Weg zu weit, keine Treppe zu hoch und kein Sofa zu neu ist - Blackie kam an, sah und siegte. Er hat sich mit einer Selbstverständlichkeit in der Pflegefamilie breit gemacht, dass wir alle lachen mussten. Mit den Hunden in der Familie hat er keine Probelem, mit fremden draußen auch nicht. Blackie hat ein fröhliches Naturell und ist gleich überall zu Hause.