Gerry

Kelb-tal-Kacca, * um 8 Jahre, Rüde, ca.50-55 cm

  

  
Gerry ist ein ausgemusterter Jagdhund - er war wohl nicht mehr tauglich, hätte jetzt Kosten für seine tiermedizinische "Runderneuerung" verursacht, und da hat "Mensch" ihn lieber einfach ausgesetzt und durch ein junges Tier ersetzt. Er muss schon einige Zeit auf der Straße gewesen sein, denn er wurde in einem ziemlich verheerenden körperlichen Zustand in ein großes Tierasyl auf Malta eingeliefert.
Hier versuchen die wenigen Mitarbeiter vor Ort, Gerry wieder aufzupäppeln und ihm ein wenig mehr Lebensqualität und Zuwendung zu vermitteln. Aber da es nur wenige helfende Hände gibt, ist das ein fast aussichtsloses Unternehmen.
Dabei ist Gerry so ein dankbarer, lieber Päppel-Patient,. Er lässt sich geduldig "bepusseln", aber eigentlich bräuchte er einen privaten Platz, wo er z.B. wie ein Welpe mehrfach täglich mit kleinen Portionen eines passenden Futters gefüttert werden könnte, wo seine Haut und sein Fell liebevoll mit z.B. speziellem Ergänzungsfutter wieder aufgebaut werden und wo er eben liebevolle Zuwendung erfährt und nicht einer unter hundert anderen ist - da gehen solche "Kümmerlinge" leider meistens unter und leben dann auch nicht mehr wirklich lange.
Wer hat Lust, diesem Senior noch ein paar schöne Jahre zu bereiten? Er wird es Ihnen mit seiner ganzen Liebe dank
en.