Notfall Soots

 Chihuahua,* ca. 8-10 Jahre, Rüde, 25-30 cm

       

       

Dieses kleine graue Schnäuzchen mit Namen SOOTS, was so viel bedeutet wie <Ruß> und deutlich zu ihm passt, ist eine ganz arme Socke. Nach vielen Jahren in seiner Familie wurde er im bereits fortgeschrittenen Alter herzlos ausgesetzt und gelangte auf Umwegen in ein örtliches Tierheim. Dort ist er sehr unglücklich und versteht seine Welt nicht mehr. Sein ganzes kleines Leben ist vollkommen durcheinander. Sein trauriges Schicksal
hat ihm völlig den Appetit verdorben, er trauert, und er "pickt" im Tierheim am Inhalt seines Napfes herum, wie ein kleines Vögelchen. Dabei bekommt er schon extra Feucxhtfutter - dies ist seiner Verfassung geschuldet, denn abgesehen vom fehlenden Appetit fehlen ihm auch noch Zähne. Vor allem aber fehlt ihm ein Mensch, der sich um ihn kümmert und ihm anfangs das Futter aus der Hand anbietet, damit er nicht mehr so traurig und einsam ist.

Soots ist wirklich ein ganz liebes, bescheidenes Geschöpf, ein wirklich netter kleiner Hund. Er sucht jetzt einfach nur ein Dach über dem Kopf, ein warmes Plätzchen, wo es eine Hand gibt, die ihm über den Kopf streichelt, ihm seine Portion Weichfutter anbietet und ihm vor allem Liebe, Geborgenheit und Zuverlässigkeit bietet. Viel verlangt Soots von seinem Leben nicht - kleinere tägliche Gassirunden stellen ihn total zufrieden, und danach ein Platz auf dem Sofa bei seinem oder seinen Menschen - das wäre sein Hauptgewinn.
Ist doch nicht so schwer - bitte melden Sie sich bei uns, Soots wartet.