Anna

Mops,* ca. 3-4 Jahre, Hündin, ca. 25-30 cm

  

  

Unser Neuzugang, Mopsmädchen Anna, ist ca. 3-4 Jahre jung und rassestandardmäßig gewachsen.

Anna wurde ausgesetzt und auf den Straßen Maltas gefunden.
Warum jemand diese freundliche junge Hundedame nicht mehr haben wollte, wissen wir nicht. Sie ist eine ganz freundliche, liebe kleine Möpsin ohne Auffälligkeiten. Da sie streunend auf der Straße ziellos nach Futter bettelnd herum rannte, wurde sie eingefangen und in einem großen Tierheim abgegeben. Von dort aus sucht Anna nun eine neue, deutlich liebevollere Familie, wo man sie schätzt und wo sie bis an ihr Lebensende bleiben kann..


Anna ist ein liebes Hundemädchen, sehr anhänglich und kommunikativ. Hat sie "ihren" Menschen gefunden, klebt sie wie mit Pattex befestigt an ihm dran und will ihn (oder sie) nicht wieder verlieren. Kein Wunder - sie hatte es bisher nicht leicht im Leben - bei niemandem bekam die süße Maus ein Plätzchen auf Lebenszeit in einer Familie.
So suchen wir jetzt auf diesem Weg die wahren Mops-Freunde, die sich gerne mit Anna und ihrem unbekannten Vorleben beschäftigen und ihre guten Seiten durch Geduld, Zeit und ganz viel Liebe zum Vorschein bringen wollen. Die kleine Maus würde es ihnen danken. Sie ist äußerst anpassungsfähig, freundlich und lieb, ist an ihrem Schicksal vollkommen unschuldig und sollte nun endlich ihren Hauptgewinn fürs Leben bekommen - ein eigenes Körbchen bei lieben Leuten, wo sie mit aufs Sofa darf und möglichst auch im Bett mit ihrem Menschen um die Wette schnarchen dürfte, eben ein echtes Mops-Leben führen. Das kann sich in einer kleinen Wohnung oder in einem großen Haus abspielen - für fast alle Menschen ist ein Mops der ideale kleine Gefährte, wenn man diese Art von Hunden mag, denn er ist mit fast allem zufrieden, was man ihm an Lebensinhalt anbietet. Dennoch ist auch Anna kein Couch-Potatoe und möchte gerne raus in die Natur, mit Freunden herumtoben und sich auch einmal im Dreck wälzen dürfen, eben ein ganz normales Hundeleben führen.
Wo geht das?