Banana

 Jack Russell Mix, * 04/2011, Weibchen, kleinbleibend


Bananas Leben begann, als man sie eines Sonntags in einer Bananenkiste zusammen mit ihrer Schwester Mimi spät abends vor einem Tierheim aussetzte. Die beiden kleinen Welpen wurden erst am nächsten Morgen entdeckt - sie mussten sofort in eine Tierklinik, denn sie waren ohne Wasser und Futter bereits komplett dehydriert und ziemlich chancenlos. Banana bewies einen starken Lebenswillen und schaffte es, sich zu berappeln, ergatterte sogar drei Tage später ein Flugticket nach Deutschland und erholt sich nun auf einer liebevollen Pflegestelle im Kreise mehrerer Welpen. Die kleine Maus ist freundlich und verträglich zu allen Zwei- und Vierbeinern. Es gab anfangs jedoch eine Situation, da kannte sie nichts: Futter. Banana war - man bedenke ihre spezielle Situation - extrem futterneidisch und beanspruchte alle diesbezüglichen Ressourcen möglichst für sich. Da sie jedoch mit jedem Tag sichtlich etwas gerundeter aussieht, hat sie inzwischen erkannt, dass es nun immer genug Futter für sie gibt.

News:
Nach nur 14 Tagen mit sehr gutem Welpen-Futter sieht die kleine Maus deutlich gesunder aus, ganz normal, wie ein Welpe sein soll, ist auch nicht mehr futterneidisch, lässt sich sogar ihren Lieblings-Kauknochen von den anderen Welpen abjagen und sucht sich lieber ein anderes Leckerchen. Sie ist sehr sozial und artverträglich, liebevoll und verschmust - wer hat Lust auf ein kleines Energiebündel?