Zara 

Chihuahua-Mix, *ca. 6 Jahre, Hündin, ca. 25 cm

   

Zara hat sich mittlerweile nach ca. 4 Monaten in der Pflegestelle zu einem recht entspannten Hundchen entwickelt. Sie liebt ihren Garten, geht allein ein und aus, verträgt sich drinnen wie draußen mit allen Hunden und wird immer vertrauensvoller, wenn auch noch ein Stückchen Zweifel ggü. dem Menschen in ihr steckt - was müssen Zweibeiner diesem armen Zwerg bloß angetan haben ...

   

   

       

     

Dieser winzige Zwerg kam wegen eines zu operierenden Leistenbruches nach Deutschland. Dieses Problem wurde umgehend erfolgreich chirurgisch behoben, Zara wurde liebevoll aufgepäppelt und erhielt eine medizinische Rundum-Versorgung. Ein durch ihr Vorleben geschwächtes Herzchen macht es erforderlich, dass die kleine Maus täglich eine halbe Herztablette bekommt.

In der Pflegestelle zeigte sich, dass Zara ganz offensichtlich in ihrem früheren Leben mit Menschen eher schlechte Erfahrungen gemacht haben musste - sie war anfangs misstrauisch, ist immer noch ein wenig ängstlich, lässt sich aber inzwischen gut auf den Arm nehmen und streicheln und bürsten, man kann ihr auch z.B. ohne Probleme Ohrentropfen geben usw.usf. Dennoch braucht Zara noch Zeit, um sich einer liebevollen und geduldigen Bezugsperson voll anzuschließen. Sie geht jeden Tag ein wenig mehr aus sich heraus und hat bis hierhin schon ganz viel gelernt - sie wird auch den Rest noch schaffen. Sie ist ein kleines Blümchen, dass jeden Tag ein wenig mehr aufblüht, man muss ihr einfach die Zeit geben, die sie dafür braucht. Wir Menschen issen doch am besten, wie lange es dauert, bis verlorenes Vertrauen in einen anderen wieder uneingeschränkt da ist.

Zara nimmt täglich ein wenig mehr teil am Familienleben. Neuester Gag: Wenn morgens die Familie aufwacht und rumort, wird auffordernd gebellt: Zara hat Hunger und möchte beschäftigt werden.

Mit ihren Artgenossen verträgt sich Zara prima, kuschelt gerne mit ihnen, ist nicht futterneidisch und hat sogar kurzzeitig bei einem Welpen ganz selbstverständlich die Mutterrolle übernommen (was komplett über ihre Kraft ging). Wer so kleine Hundchen mag und viel Geduld hat, der bekommt hier einen liebenswerten Hausgenossen für gemütliche Stunden. Ein kleiner Garten wäre schön, ebenso gemütliche Spaziergänge, ausgedehnte Hunderunden sind nicht erforderlich.