Shihi 

Shi-Tzu, ca. 8-10 Jahre, Hündin, ca. um 20-25 cm

   

So fein sieht Shihi gewaschen, geschoren und gebürstet aus.

   

    

Und das war Shihi bei ihrer Aufnahme in das Tierasyl (oben und unten)

    

Shihi und ihr Freund Shaha (Jason) wurden zusammen gefunden. Die beiden Kleinen liefen in den Straßen von Malta umher - man hatte sie brutal ausgesetzt und ihrem Schicksal überlassen.

Nun sitzen sie in einem großen Tierasyl fest, aber dort haben sie wenigstens ein Dach über dem Kopf und täglich eine Portion Hundefutter sicher. Dennoch geht es ihnen nicht gut da. Sie haben inzwischen eine Fellschur hinter sich und bekamen die Zähne gemacht. Da diese beiden - wie die meisten kleinen Hunderassen mit den etwas hervorstehenden Augen - eine Neigung zu Augenentzündungen haben (Keratokunjunktivitis sicca), werden dringend Augentropfen bzw. ein Augengel mit dem Wirkstoff Ciclosporin benötigt, was aber dort unten nicht erhältlich ist. Deswegen müssen die zwei so schnell wie möglich Malta verlassen - ohne Medikamente werden sie sonst erblinden.

Wer hat ein Herz für kleine "Wischmöppe" und ermöglicht wenigstens einem von ihnen die Einreise in ein Land mit gut gesicherter tierärztlicher Versorgung?

Shihi ist eine ganz liebe ältere Dame, die gerne mit Ihnen auf dem Sofa säße, Sie auf normalen Gassirunden begleiten und gerne Ihr Leben mit Ihnen teilen möchte, ohne noch allzu große Ansprüche zu stellen - sie ist lieb und möchte einfach nur "dabei sein" und in ihrem Leben noch ein bißchen Liebe erfahren. Lassen Sie für Shihi die Sonne scheinen! Bitte!