Grace

Mudi-Mix, Hündin, * ca.2013, ca.40-45 cm

Als Grace gesundheitlich wieder vollkommen hergestellt war, haben wir für sie ein neuen Zuhause gesucht - und gefunden. Sie wohnt jetzt bei einem jungen Paar, das auf Anhieb genau zu ihrem Temperament passte, sie in ihrem intelligenten Wesen erkannte und nun mit ihr den Alltag bunt gestaltet - Grace ist sehr intelligent und lernt schnell.



Grace kam im Februar dieses Jahres zu uns in eine Pflegestelle, weil sie an den OP-Folgen einer kniffligen Gebärmuttervereiterung litt und hier unter ärztlicher Aufsicht ihre Reha bekommen sollte. Einmal angekommen, stellten wir fest, dass sie mit einem Vorderbein hinkte, verursacht durch eine minimale Knochenabsplitterung am Vorderfußwurzelgelenk.
Insgesamt drei hinzugezogene Tierärzte bescheinigten uns, dass keine OP nötig, aber eine monatelange Reha durchzuführen wäre.
Die Zeit ist um, Grace wurde lange ruhig gehalten, bekam kontrollierte Bewegung und ist nun wieder fit. Leider kann sie auf Dauer nicht in ihrer Pflegestelle bleiben. Deshalb suchen wir einen neuen Endplatz für sie, gerne mit einem bereits integrierten, gut sozialisierten Hund, wie sie es bisher aus der Pflegefamilie gewohnt ist.
Grace ist ein idealer Familienhund, leicht erziehbar, intelligent und robust in Fütterung und Haltung. Sie ist wachsam und mutig, nimmt es im Ernstfall mit weit größeren, überlegeneren Gegnern auf, um ihre Familie zu beschützen. Mudis sind ungarische Hütehunde, und auch wenn Grace "nur" eine total verschmuste Mischung davon ist, so möchte auch sie am liebsten ihre Lieben alle um sich scharen.
Grace ist ausgesprochen leicht auszubilden, da sie immer auf ihren Halter (ihr Pflegefrauchen) schaut und fast versucht, Gedanken zu lesen. Sie schließt sich sehr eng an ihre Halter an. Einen Mudi-Mix wie Grace kann man daher nicht verlieren, denn sie ist immer darauf bedacht, ihren Menschen nicht aus den Augen zu lassen. Obwohl sie sich auch in einer Stadtwohnung wohl fühlt, ist für sie ein Leben ohne viel Auslauf und Beschäftigung nicht ratsam, und von daher möchten wir sie gerne in ländliche Gegenden vermitteln, wo sie vielleicht sogar eine Aufgabe übertragen bekommt oder wenigstens irgendwo "mitmachen" darf. Sie möchte sich ja gerne nützlich machen, daher sind ihr am besten täglich wechselnde Aufgaben zu stellen, um einen sonst möglicherweise gelangweilten Hund davon abzuhalten, sich eine eigene Beschäftigung zu suchen.. Grace bellt nicht viel, meldet aber fremde Menschen an der Tür - und das ist ja auch ihre Aufgabe. Sie ist clever, und schon nach dem 3.-4. Mal "Sitz, Platz" zeigt sie deutlich, dass Wiederholungen sie langweilen.
Eine harte, auf Drill und Druck basierende Ausbildung ist für sie absolut ungeeignet.
Bei evtl. Wohnungshaltung hat es Vorteile, dass sie relativ klein ist, dass sie sich gut anpassen kann, und ihr pflegeleichtes, farblich einmalig schönes Fell ist ideal - dicht und pflegeleicht. Sie fühlt sich überall wohl, vorausgesetzt, dass sie ihren Bewegungsdrang und ihre Lernbereitschaft täglich neu ausleben kann.
Durch ihren leichten Knochenbau - Gewicht derzeit 13 KIlo - und die Arbeitsfreude ist sie für alle möglichen Menschen und deren Beschäftigungen einsetzbar. Es ist für uns heute eine Freude zu sehen, wie sie über die Felder fliegt - auch wenn wir wegen der alten Beinverletzung immer noch ein wenig bremsend einwirken müssen.
Na - wer hat Lust, sein Leben mit dieser einzigartigen Schönheit zu teilen?